Im Zusammenhang mit Steuern hast du wahrscheinlich schon öfters von “Werbungskosten” gehört. Was für Kosten das sind, wie sie sich auf deine Steuererklärung auswirken und wie du sie in der Taxfix App angeben kannst, haben wir dir in diesem Artikel zusammengefasst.

Inhalt:

Was sind Werbungskosten?

Die Werbungskostenpauschale

Welche Kosten kann ich als Werbungskosten absetzen?

Wie kann ich Werbungskosten in der Taxfix App angeben?

Automatisch berücksichtigt: Werbungskostenpauschale und weitere Pauschalbeträge


Was sind Werbungskosten?

Werbungskosten sind alle Ausgaben, die dir im direkten Zusammenhang mit deiner Arbeit entstehen. Du kannst sie bei deiner Steuererklärung absetzen, wenn sie dir von deinem Arbeitgeber nicht erstattet wurden.

Du fährst zum Beispiel mit dem Auto zur Arbeit, musst dein eigenes Werkzeug mitnehmen, machst eine berufliche Fortbildung oder ziehst für die Arbeit in eine neue Stadt. Das sind alles Ausgaben, die dich deine Einnahmen als Arbeitnehmer sichern, erhalten oder erwerben lassen: Werbungskosten.

Die Werbungskostenpauschale

Das Finanzamt weiß, dass jede Arbeit auch mit Werbungskosten verbunden ist. Deshalb stellt es jedem Arbeitnehmer einen jährlichen Arbeitnehmerpauschbetrag, die sogenannte Werbungskostenpauschale, zur Verfügung. 1.000 Euro werden automatisch von den Einnahmen aus nichtselbstständiger Arbeit abgezogen und steuerfrei gestellt. Für gemeinsam veranlagte Ehepaare und eingetragene Lebenspartner sind es 2.000 Euro.

Welche Kosten kann ich als Werbungskosten absetzen?

Um wirklich Steuern zu sparen, musst du bei deiner Steuererklärung Werbungskosten geltend machen, die die Werbungskostenpauschale übersteigen. Davon gibt es viele. Hier findest du eine Liste mit den gängigsten Werbungskosten, die du von der Steuer absetzen kannst:

  • Fahrtkosten

  • Kosten für Arbeitsmittel

  • Umzugskosten

  • Reisekosten einer Dienstreise

  • Kosten für eine Zweitwohnung

  • Bewerbungskosten

  • Beiträge für Berufsverbände wie Gewerkschaften

  • Fortbildungskosten

  • Kosten für das eigene Arbeitszimmer

  • Kontoführungsgebühren

Wie kann ich Werbungskosten in der Taxfix App angeben?

In unserer App fragen wir die steuerlich relevanten Werbungskosten ab, sodass du dich einfach am Verlauf der Fragen orientieren kannst. Werbungskosten kannst du in der Kategorie “Arbeit” erfassen, falls sie dir nicht bereits steuerfrei vom Arbeitgeber erstattet wurden.

Automatisch berücksichtigt: Werbungskostenpauschale und weitere Pauschalbeträge

Da das Finanzamt die Werbungskostenpauschale bei der Ermittlung deiner Einkommensteuer automatisch berücksichtigt, gilt dies für unsere App ebenfalls:

Wenn die von dir angegebenen Werbungskosten die Höhe von 1.000 Euro nicht überschreiten, wird automatisch die Werbungskostenpauschale angesetzt. In dem Fall werden in unserer Berechnung also Werbungskosten in Höhe von 1.000 Euro aufgeführt. Dies entspricht dem Vorgehen des Finanzamts.

Für Arbeitsmittel berücksichtigen wir automatisch eine Nichtbeanstandungsgrenze von 110 Euro, wenn in der App angegeben wird, dass man gearbeitet hat. Dieser Betrag wird auch dann angegeben, wenn du selber keine Arbeitsmittel erfasst.

Zudem berücksichtigt unsere App für Kontoführungsgebühren automatisch einen Betrag von 16 Euro.

Bei Einhaltung dieser Nichtbeanstandungsgrenzen fragt das Finanzamt in aller Regel nicht nach Belegen.


War diese Antwort hilfreich für dich?